Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

  • Autor

    Beiträge

    • Beitragsanzahl: 3194

      Begräbnis statt Taufe – weiterer schrecklicher Verkehrsunfall fordert 2 Menschenleben
      (CreteTV, 23. August)

      Ein schwerer Verkehrsunfall forderte am Wochenende bei Heraklion erneut zwei Menschenleben. Der 36-jährige Kosta K., seine Frau und ihre 2-jährige Tochter waren unterwegs in die Inselhauptstadt, um Gebäck für die Taufe des Mädchen einzukaufen, als ihnen der 19-jährige George P. mit stark überhöhter Geschwindigkeit auf der falschen Straßenseite entgegenkam und frontal mit ihnen zusammenstieß.

      Der Zusammenstoß war so gewaltig, dass beide Fahrzeuge – ein Peugeot und ein Suzuki Vitara – in mehrere Teile zerbrachen. Der Familienvater und seine Tochter waren auf der Stelle tot, während die Mutter schwerverletzt wurde. Sie wird zur Zeit im Krankenhaus behandelt und weiß noch nichts über den schrecklichen Verlust. Ein weiteres Kind des Paares, was ebenfalls getauft werden sollte, hatten die Eltern bei Verwandten gelassen.

      Ein Sprecher der Polizei erklärte, dass der Tacho des von dem 19-jährigen gesteuerten Peugeots noch eine Geschwindigkit von 170 km/h anzeigte, was die große Wucht des Aufpralls erklären würde. Der Fahrer würde momentan im gleichen Krankenhaus behandelt, stehe nachdem er von den Toten erfahren habe unter Schock und würd wahrscheinlich psychatrischer Behandlung bedürfen.

    Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
    • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
    Nach oben