Ansicht von 3 Beiträgen – 1 bis 3 (von insgesamt 3)

  • Autor

    Beiträge

    • Beitragsanzahl: 3194

      Schafe weiden auf Tonnen von Tomaten, die von Bauern weggekippt wurden

      Tonnen von Tomaten, die von den örtlichen Bauern weggekippt wurden, ließen sich am Donnerstag die Schafe im südkretischen Timbaki schmecken. Tomatenproduzenten in Kreta  haben nämlich begonnen, ihre Ernte entweder an ihr Vieh zu verfüttern oder in den Müll zu werfen, da sie nicht imstande waren, es zum gewünschten Preis zu verkaufen. Tomaten werden z.Z. für gerade einmal 50 Cents pro Kilo auf den Straßenmärkten des Landes verkauft. Timbaki ist die größte Tomaten-produzierende Region auf Kreta. Praktisch die gesamte Tomatenproduktion kommt aus Gewächshäusern, wohingegen der Anbau auf dem Feld zunehmend seltener wird.

      Quelle: ekathimerini.com (eigene Übersetzung)

        Beitragsanzahl: 108

        hoffentlich wird den schafen nicht übel von den ganzen tomaten…..
        es ist natürlich tragisch für die bauern, wenn sie nix verdienen, wahrscheinlich hoffen sie nun darauf, dass der hafen in timbaki gebaut wird und dort vielleicht bessere arbeitsplätze entstehen….

        katharina

          Beitragsanzahl: 60

          Apropos Gewächshäuser

          Ich habe einmal irgendwo aufgeschnappt, Gemüse aus Gewächshäusern enthielte um bis zu 7x mehr Nitrate (krebsfördernd) als Freilandgemüse. Vielleicht kann mir jemand sagen, ob das generell stimmt und ob das auch für Gemüse aus südlichen Ländern zutrifft.

          Liebe Grüße

        Ansicht von 3 Beiträgen – 1 bis 3 (von insgesamt 3)
        • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
        Nach oben