Ansicht von 8 Beiträgen – 1 bis 8 (von insgesamt 8)

  • Autor

    Beiträge

    • Beitragsanzahl: 13

      wer war schon mal in prevelli..und ist am flußbett entlanggewandert?
      soll schön sein, zumindest außerhalb der Saison
      wir haben mal einen mitgenommen…der wohnt da, mit frau und kind…in einer Hütte…
      dieses jahr komm ich bestimmt hin

      Teilnehmer
        Beitragsanzahl: 123

        Hallo,

        wir lassen uns Preveli nie entgehen. Den Strand finden wir nicht so prall, aber die Schlucht ist immer einen Besuch wert. Wenn man bereit ist, ein wenig (ungefährlich) zu klettern und die richtigen Klamotten anhat, um auch mal bis zum Bauch oder der Brust durch’s Wasser zu waten, kommt man weit genug, um mit hoher Wahrscheinlichkeit ungestört zu sein. Dann ist es still und paradiesisch dort…!

        Gruß,
        Uli.

          Beitragsanzahl: 167

          Hallo Greta,

          also Prevelli ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Wenn du bis ganz hinten am Flußbett entlang wanderst, kommst du an einen wunderschönen, aber eiskalten, kleinen See. Lohnt sich auf jeden Fall.

          Wenn du dir das Klettern bzw. einen beschwerlichen Ab- und Aufstieg nicht so zutraust, kann du auch mit der Fähre von Plakias aus rüberfahren. Ich glaube so gegen 10:00 Uhr müsste sie fahren. Aber da können dir vielleicht andere Forenmitglieder genaueres sagen.

          Du solltest aber auf gar keinen Fall vergessen dir auch das Kloster Moni Prevelli anzuschauen. Sehr interessant.

          Lieben Gruß Jogi

          Teilnehmer
            Beitragsanzahl: 123

            Hi,

            ja, Jogi hat Recht: das Boot von Plakias fährt gegen 10:00 Uhr. Das würde ich, da ich es recht kostspielig finde- ich meine, im vergangenen Jaht hätten die pro Person um die 10,00 EUR gewollt!! -, aber nur empfehlen, wenn der Fußweg runter und vor allem hoch wirklich nicht körperlich machbar ist.
            In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass seit ein paar Jahren gut begehbare Treppenstufen in den Fels gebaut wurden, die den Ab- und Aufstieg wesentlich entschärft haben. Außerdem kann man sich ohne weiteres genug Zeit beim gehen lassen, weil immer wieder die Chance besteht, etwas abseits der Treppen stehenzubleiben und die herrliche Aussicht zu genießen, ohne Nachfolgende zu behindern.
            Davon abgesehen: wenn man mit dem Boot kommt, weil man den Hang nicht schafft, lässt sich das zweifellos sehr schöne Kloaster in derselben Tour natürlich auch nicht besichtigen, weil es oben auf den "Felsen" gebaut wurde…!

            Gruß,
            Uli.

              Beitragsanzahl: 13

              Vielen Dank für Eure Infos
              Also: das mit dem Klettern dürfte kein Problem werden. wir sind schon mal mit total schweren Rucksäcken… alles drin:Zelt , Schlafsäcke… mindestens die Hälfte überflüssig )
              in Kretas Bergen rumgewandert.Bin mir manchmal vorgekommen wie ein Packesel, und war abends einige male völlig geschlaucht. Wenn wir jetzt nur Wasser und ein bißchen Verpflegung(vielleicht noch ein Handtuch.. und eine tube sonnecreme)mitnehmen, da spring ich rum wie eine Kri-Kri(na ja… fast)
              Jedenfalls freu ich mich auf Prevel(l?)i
              liebe Grüße
              und nochmals: Danke für die prompten Antworten

                Beitragsanzahl: 3194

                Hallo Kreta-Greta 😉 ,

                wenn man sich die Parkgebühren (!) oben auf dem Parkplatz und den Abstieg sparen will, empfiehlt sich die Fahrt runter durch das Nachbartal in die Bucht östlich des Preveli-Strandes (s.a. Beschreibung hier in den Kreta-Impressionen).

                  Beitragsanzahl: 167

                  Hallo Greta,

                  ja Herbert hat recht. Aber für diese Tour sollte man sich einen guten Geländewagen aussuchen. Die "Straße", wenn man sie so bezeichnen kann, ist mehr als schlecht;
                  Sand-Steinpiste mit vielen zum Teil heftigen Schlaglöchern.

                  Unten angekommen musst du dann nur noch ein paar Meter über die Felsen kraxeln und schon bist du am Strand von Prevelli.

                  Auf dem Rückweg, wenn du wieder auf der asphaltierten Straße bist, kannst du dann direkt noch einen Abstecher nach Moni Preveli machen. Aber Vorsicht. Das Kloster ist des öfteren in der Mittagszeit sowie am frühen Nachmittag geschlossen.

                  LG

                  Jogi

                    Beitragsanzahl: 13

                    denke wir haben einen guten Geländewagen-VW-syncro 4WD…mit vergrößerten Reifen…von denen ist vor kurzem einer abgefallen, war wohl nicht so gut festgezogen… ich habs überlebt..
                    Denke ,der (Bus)marschiert da einfach durch… wie die Männer so sagen… vielleicht lauf ich neben her (um die Reifen die sich eventuell lösen,aufzufangen)
                    danke aber für die vielen Infos
                    hab noch mal überlegt: Syncro und 4WD ist da eigentlich ein
                    Unterschied?
                    liebe grüße von
                    Kreta-Greta(geht bestimmt ins kloster)

                  Ansicht von 8 Beiträgen – 1 bis 8 (von insgesamt 8)
                  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
                  Nach oben