Ansicht von 2 Beiträgen – 1 bis 2 (von insgesamt 2)

  • Autor

    Beiträge

    • Beitragsanzahl: 3194

      Neuer Patriarch in Alexandria gewählt

      Der auf Kreta geborene Bischof von Simbabwe ist am Samstag als Kopf der Griechisch Orthodoxen Kirche in Afrika gewählt worden. Er tritt die Nachfolge von Patriarch Petros an, der bei einem Hubschrauberabsturz am 11. September in Nord-Griechenland ums Leben kam.

      Der 115. Pope und Patriarch von Alexandria, Theodoros II — geboren als Theodoros Horeftakis — wurde im zweiten Wahlgang einstimmig gewählt von den 13 Mitglieder der Heiligen Synode im nordägyptischen Alexandria, bis Mitte der fünfziger Jahre ein Zentrum der griechischen Diaspora.

      Der fünfzigjährige Theodoros sicherte sich schon im ersten Wahlgang, wo er gegen die Bischöfe von Axum und Leontopolis antrat, die meisten Stimmen.

      Der neue Patriarch studierte Theologie in Thessaloniki und war zu Beginn seiner theologischen Karriere auf Kreta tätig. 1997 wurde er zum Bischof von Kamerun gewählt und übernahm im Oktober 2002 das Bistum Zimbabwe.

      Quelle: http://www.ekathimerini.com

        Beitragsanzahl: 211

        Herbert,
        der neue Patriarch hat sogar einen typisch haeufig vertretenen kretischen Namen.
        Der Bischof von Kastelli ist vor 2 Wochen durch einen Schwaecheanfall gestuerzt und liegt seitdem ziemlich mitgenommen in seinem Haus in Chania. Ich persoenlich hoffe, dass es ihm bald wieder besser geht. Aber der Mann ist 94 und muede, denn er war in den letzten 50 Jahren der aktivste Bischof von Griechenland.
        Lefteris

      Ansicht von 2 Beiträgen – 1 bis 2 (von insgesamt 2)
      • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
      Nach oben