Ansicht von 6 Beiträgen – 1 bis 6 (von insgesamt 6)

  • Autor

    Beiträge

    • Beitragsanzahl: 3194

      REGIERUNG VERKÜNDET PLAN ZUM BAU EINES NEUEN FLUGHAFENS BEI HERAKLION

      Athen – Der griechische Transport- und Kommunikations-Minister Mihalis Liapis sowie Handels- und Marine-Minister Manolis Kefaloyiannis haben am Freitag den ehrgeizigen Plan bekanntgegeben, bei Heraklion einen neuen internationalen Flughafen zu bauen, durch den Kreta zur Lufttransport-Drehscheibe im östlichem Mittelmeer werden soll.

      Innerhalb von 8 – 10 Jahren soll das Projekt mit einem Kostenvolumen von ungefähr 1,1 Milliarden Euro realisiert werden. Der neue Flughafen bei Kastelli soll in einem Joint Venture mit Privatunternehmen gebaut werden und wesentlich zur allgemeinen Wirtschaftsentwicklung der Region beitragen, sagte Liapis.

      Die zwei Minister besuchten heute zunächst den Kazantzakis-Flughafen in Heraklion und wurden durch die örtl. Behörden über die Probleme des heutigen Flughafens informiert. Anschließend besichtigten sie den geplanten Standort des neuen Flughafens in Kastelli. Im Gespräch mit Journalisten erklärte Minister Manolis Kefaloyiannis, dass das Projekt wesentlichen zum Wirtschaftswachstum von Kreta beitragen würde.

      Liapis sagte, dass die Regierung die notwendigen Randbedingungen schaffen würde, um neue Investoren anzulocken und neue Arbeitsplätze in der Region zu schaffen. "Ich habe bereits die Zivilluftfahrt-Agentur angewiesen, mit allen nötigen vorbereitenden Arbeiten für eine Projektübersicht zu beginnen", erklärte er Reportern.

      Der griechische Minister sagte, dass das Ministerium 2,1 Milliarden Euro vorgesehen hat, um damit Projekte zur verbesserung die regionalen Flughäfen des Landes zu verbessern und zu modernisieren. Der neue Flughafen bei Heraklion soll eine Start- und Landeaufbahn mit einer Länge von 3 Kilometern, eine Zweirichtungs-ILS und Parkpositionen für 44 Flugzeuge bekommen, dazu ein Terminal, dass zu Spitzenzeiten 5.000 Passagiere bedienen kann.

      >> Macedonian]www.mpa.gr/article.html?doc_id=565606]Macedonian Press Agency[/url]

        Beitragsanzahl: 108

        dass herr kefaloyiannis sich für kreta engagiert haben wir ja schon beim thema "containerhafen in timbaki" gesehen….. bin ja mal gespannt, ob das flughafen-projekt tatsächlich realisiert wird……

        katharina

          Beitragsanzahl: 3194

          Crete to have new airport

          A new international airport costing more than 1 billion euros will be built on Crete with the ability to serve 5,000 holidaymakers at a time and serve as a transport hub for air cargo in the eastern Mediterranean, the government said yesterday.

          Transport Minister Michalis Liapis and Merchant Marine Minister Manolis Kefaloyiannis said that the project would be completed in the next eight to 10 years and will cost 1.1 billion euros, some of which will be provided by private investors.

          The area of Kasteli, near Iraklion in northern Crete, has been chosen as the site for the airport. It will replace the troubled Nikos Kazantzakis Airport in Iraklion — the second-busiest Greek airport with some 5 million passengers passing through it each year — which is close to built-up areas and is overstretched during the peak tourist season as more charter flights arrive there than at any other airport in Greece.

          The new airport will be a 26-minute drive from Iraklion center. At 70,000 square meters, it will be almost double the size of Nikos Kazantzakis Airport.

          >> ekathimerini.com

            Beitragsanzahl: 85

            Vielleicht sollten sie gleich das 4fache Areal einplanen…      ::)

            So gerne ich Kreta habe, so viel griechische Gelassenheit, die ich auf diesem Flughafen gelernt habe, ist er doch der chaotischte, den ich je miterlebt habe…  

            Die Pläne, den Flughafen nach Kastelli zu verlegen, existieren ja schon seit Jahren. Bleibt die Frage, was uns verloren geht ? 

            Dieser unbeschreibliche Blick, den man beim Anflug auf Iraklion hat ?  Dieser Duft von Kräutern, den man trotz des aufdringlichen Geruchs von Kerosin in der Nase hat, wenn man das Flugzeug verlassen darf?

            8 Jahre sind 2860 Tage…  10 Jahre – 3650…  oder beim letzten 73000 Zigaretten…  

            Geniessen wir bisdahin also die herrliche Unorganisiertheit des Flughafens in Iraklion mit dem Wissen dass bei jeder Zigarette wir dem Airport in Kastelli ein Stückchen näher rücken…   🙂

            Träumende Grüsse

            Christa  

              Beitragsanzahl: 108

              hallo christa,

              bis der neue flughafen in betrieb genommen wird, dauert es ja noch ein weilchen, du hast es ja sehr schön ausgerechnet…….
              aber wer sagt denn, dass der neue flughafen nicht genauso chaotisch wird, die kreter bleiben schließlich die kreter…..
              abgesehen davon finde ich, dass die kreter ihr chaos beherrschen, es ist quasi ein organisiertes chaos oder so ähnlich…. wir sind jedenfalls bisher immer pünktlichst abgeflogen(was man vom flughafen münchen z.b. nicht behaupten kann) und unser gepäck ist auch immer angekommen

              viele grüße
              katharina

              Teilnehmer
                Beitragsanzahl: 603

                Ich würde es nicht so gut finden, den Flughafen von Heraklion nach Kastelli zu verlegen, den man so schön restauriert und ausgebaut hat. Man hat sich auch inzwischen an die Gelassenheit des Personals dort schon gewöhnt. Mich hat es nicht gestört, wenn mal das Gepäck 30 min später vom Band kam.
                Ich würde es SCHADE finden…. :'(

              Ansicht von 6 Beiträgen – 1 bis 6 (von insgesamt 6)
              • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
              Nach oben