Leider gibt es ihn wieder…

KRETA IMPRESSIONEN FORUM Kreta Nachrichten & Neues Leider gibt es ihn wieder…

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Kritimann vor 2 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #34387

    Brauer-Fredl
    Teilnehmer

      , den "hässlichen Deutschen" in Griechenland.

      Folgendes hat sich am Freitag bei einer Taxifahrt zwischen Agia Pelagia und Airport Heraklion
      zugetragen:

      Auf Kreta verweigerten deutsche Touristen die Bezahlung einer Taxifahrt mit der Begründung, Griechenland schulde Deutschland Geld.

      Der Transfer zweier deutscher Touristen von einem Hotel im Ort Agia Pelagia mit einem Taxi zum Flughafen „Nikos Kazantzakis“ bei Iraklio auf der Insel Kreta in Griechenland gestaltete sich turbulent, da die beiden Fahrgäste sich weigerten, den Taxifahrer für die Fahrt zu bezahlen, und dies damit begründeten, Griechenland … schulde Deutschland Geld!

      Informationen zufolge handelt es sich nicht um den einzigen auf der Insel Kreta verzeichneten Vorfall dieser Art, da die Taxi-Besitzer / -Fahrer oft mit dem beleidigenden Verhalten hauptsächlich deutscher Touristen konfrontiert werden, in diesem Jahr jedoch – wie es lautet – die Unflätigkeiten jedes Maß überstiegen haben … . Unhöflichkeit, Ironie und abwertende Bemerkungen sind nur einige der „Entgleisungen“, denen die Gewerbetreibenden der Branche in der diesjährigen touristischen Saison begegnen.

      Deutsche brauchen nicht zu zahlen, da Griechenland ihnen Geld schuldet …

      Solche Verhaltensweisen „hässlicher Deutscher“ beschränken sich natürlich nicht auf Kreta und Taxifahrer, sondern werden in ganz Griechenland und allen einschlägigen Branchen verzeichnet – jedoch in der Regel nicht weiter an die „große Glocke“ gehängt und noch viel weniger gar polizeilich „aktenkundig“ gemacht. (Im übrigen kann immer nur wieder betont werden, dass deutsche Touristen in Griechenland zwar als manchmal etwas „knauserig“ und übertrieben „pingelig“ gelten, allgemein jedoch sehr viel willkommener sind und einen erheblich besseren Ruf genießen als … ok, Schwamm drüber.)

      Was den konkreten Fall betrifft, weigerten die beiden deutschen Touristen sich, den Betrag von 40 Euro zu entrichten, den das Taximeter für die Strecke Agia Pelagia – Flughafen auswies, wobei sie Informationen zufolge gegenüber dem Taxifahrer anfänglich behaupteten, für die Strecke (sprich den Transfer zum Flughafen) bereits bezahlt zu haben, als sie ihr Urlaubspaket in Deutschland buchten!

      ==>>weiterlesen siehe Bildanhang!

      Griechische Originalquelle: ekriti.gr

      Gruß Brauer-Fredl, der sich einen weiteren Kommentar erspart


      0
      #34552

      Kritimann
      Teilnehmer

        Die Sonne hat manchmal seltsame Folgen!
        Aufregen kann ich mich über solche Individuen schon lang nicht mehr, aber daneben stehen hätt ich nicht dürfen. Das mit der Polizei hätte sich dann schon erledigt gehabt >:(

        Grüße
        Gerd


        0
        #34658

        Anonym

          764F544954505C53533D0 wrote: …..aber daneben stehen hätt ich nicht dürfen.  Das mit der Polizei hätte sich dann schon erledigt gehabt  >:(

          Grüße
          Gerd

          Ernst gemeinte Frage: Was hättest du denn getan was die Polizei überflüssig gemacht hätte?
          Hättest du etwa die beiden Zechpreller geschlagen oder etwa als "guter Deutscher" die Taxikosten für die beiden einfach bezahlt und gut ist?

          Ich finde solche Aussagen im Internet immer sehr……."komisch".

          Gruß Nike  :-*


          0
          #34725

          Kritimann
          Teilnehmer

            Hallo Nike,

            das kommt auf den Typen drauf an, wie er sich "aufgeführt" hat. Bisher musste ich noch bei keinem handgreiflich werden, aber am KRagen packen und durchschütteln, bis der Groschen gefallen ist könnte helfen, ja!
            In erster Linie wäre ich aber mal verbal eingeschritten, denn evtl. ist es auch das, was mit Zivilcourage gemeint ist, nicht immer wegschauen. Ich bin zwar nicht für das Handeln und Auftreten dieses "Landsmanns" verantwortlich, aber ich kann ein Stück dazu beitragen, dass der Taxler zu seinem Recht kommt und der Depp nicht eskaliert.
            Mir schauen einfach zu viele Menschen bei zu vielen Dingen entweder pikiert weg, oder gaffen neugierig, was denn noch passieren wird.
            Und in diesem Fall ging es meiner Meinung nach darum, dem Hirnverbrannten mal wieder das "Oberwasser" abzustellen und ihn auf die Realität in seiner Heimat vorzubereiten.
            Was, liebe Nike bringt es entsetzt daneben zu stehen und dicke Backen zu machen?
            Ich habe keine Lust, dass solch ein Typ das Bild der Deutschen auf Kreta prägt, dann bin ich im Extremfall lieber der, der den Herren a wenig zurecht gewackelt hat. 😉 (alles im legalen Bereich, ohne Körperverletzung)
            Dazu kommt noch, Du kennst mich nicht in natura, dann würde Dir meine erste Bemerkung zu dem Thema nicht so "komisch" vorkommen. :-/
            Für gewöhnlich bekomme ich das mit meiner Statur und meinem Mundwerk schon gewaltfrei, aber nicht ohne Gewaltausdrücke hin 😉

            Grüße
            Gerd 🙂


            0
            #34774

            Anonym

              Na das würde bestimmt lustig werden wenn du mit meinem Ehemann "diskutieren" würdest.  2,03 m groß, ca. 130 kg schwer und bei leibe nicht auf den Mund gefallen.  😀 😀 😉

              LG
              Nike  :-*


              0
              #34806

              Kritimann
              Teilnehmer

                Dann, liebe Nike solltest Du aber auch wissen, dass große und "gewichtige" Männer in den seltensten Fällen aggressiv sind und wenn sich dann noch zwei gleiche Kaliber gegenüberstehen, kommt man meist recht schnell zu einer akzeptablen Lösung.
                Von daher kein Thema und außerdem war der Idiot im Taxi ja nicht dein Mann 😀
                Grüße
                Gerd


                0
              Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

              Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.


              Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos