Ansicht von 6 Beiträgen – 1 bis 6 (von insgesamt 6)

  • Autor

    Beiträge

    • Beitragsanzahl: 60

      Im Internet las ich, dass sich der Name Imbros von der gleichnamigen Insel vor Troja ableitet, die seit 1923 wieder zur Türkei gehört. Der Legende nach wurden von dort zwei Brüder nach Kreta verbannt, wo sie das Dorf Imbros gründeten. Leider finde ich keinen Hinweis, zu welcher Zeit das gewesen sein soll. Weiß jemand näheres?

      Liebe Grüße

        Beitragsanzahl: 211

        Hallo Rocky,
        schaue einmal unter de.wikipedia.org/wiki/Imbros_(Insel), dort wird mehr ueber diese Insel geschrieben. Inwieweit dorthin 2 Brueder von Kreta verbannt wurden, vermag ich nicht zu erklaeren, da ich davon noch nie gehoert habe.
        Lefteris

          Beitragsanzahl: 60

          Hallo Lefteris

          Es war umgekehrt. Die Brüder sollen von der Insel Imbros nach Kreta verbannt worden sein.
          Bei WikiPedia hatte ich schon nachgesehen. Fehlanzeige. Dort gibt es auch keine näheren Angaben. Es dürfte eine Legende sein, die wohl nur in Imbros und Umgebung bekannt ist.

          Liebe Grüße

            Beitragsanzahl: 211

            Ich bin oft in Askifou und wenn ich wieder einmal dort bin, werde ich einmal nachfragen. Auch an Legenden ist immer ein Stueck Wahrheit.
            Lefteris

              Beitragsanzahl: 167

              Hallo Rocky,

              habe von dieser Legende auch noch nichts gehört. Aber über Kreta und seine Dörfer gibt es so viele Legenden, dass man sie gar nicht alle kennen kann. Habe aber bei Google unter

              http://www.answers.com/topic/g-k-eada-and-bozcaada

              etwas gefunden. Demnach handelt es sich bei der türkischen Insel Gökceada wahrscheinlich um die ehemalige griechische Insel Imbros die 1923 wieder türkisch wurde. Auf dieser Seite sind mehrere Links zur Geschichte und wahrscheinlich auch zu Legenden.

              Ich hoffe du findest dort nähere Informationen.

              Gruß
              Jogi

                Beitragsanzahl: 60

                Danke Lefteris, das ist nett.
                Es ist ganz meine Überzeugung: In jeder Legende steckt ein Körnchen Wahrheit, soviel darin auch verherrlicht und übertrieben sein mag.

                Jogi, exactamente.
                Die ehemals griechische Insel Imbros heißt auf Türkisch so. Das ist mir bekannt. Es geht mir aber um die Legende dieser beiden Brüder, die zu einer unbekannten Zeit von der Insel Imbros nach Kreta verbannt und dort das Dorf Imbros gegründet haben sollen. Verbannungen wurden oft mit dem Hintergedanken ausgesprochen, einen Brückenkopf zu schaffen von dem aus das Land besiedelt werden kann.

                • Wer hat hier zu welcher Zeit die Verbannung ausgesprochen?
                • Gibt es andere Orte, die von Verbannten geründet wurden?

                Das sind so die Fragen, die mich mußehalber bewegen. Auf Wikipedia und der türkischen HP habe ich keinen weiterführenden Hinweis gefunden.

                Liebe Grüße

              Ansicht von 6 Beiträgen – 1 bis 6 (von insgesamt 6)
              • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
              Nach oben