Ansicht von 2 Beiträgen – 1 bis 2 (von insgesamt 2)

  • Autor

    Beiträge

    • Beitragsanzahl: 3194

      Griechenland setzt Aufholjagd in WM-Quali fort

      Fußball-Europameister Griechenland hat am Samstag seine Aufholjagd im Kampf um ein Ticket zur WM-Endrunde 2006 in Deutschland fortgesetzt. Mit dem 3:1-Auswärtssieg in Georgien hielt das Team von Otto Rehhagel in der Qualifikationsgruppe 2 den Kontakt zu Spitzenreiter Ukraine.

      "Heute haben die Jungs gezeigt, dass sie unbedingt weiter im Geschäft bleiben wollen. Es war wichtig, dass wir den zweiten Platz gehalten haben", freute sich Griechenlands Erfolgscoach Rehhagel über den Erfolg in Tiflis, den Kapsis (43.), Vryzas (45.) und Giannakopoulos (54.) nach der georgischen Führung durch Asatiani (22.) herausschossen. "Jetzt wollen wir am Mittwoch auch Albanien schlagen", kündigte Rehhagel an.

      http://www.kleine.at/

        Beitragsanzahl: 3194

        Sieg über Albanien

        Griechenland kommt zweiter WM näher

        Fußball-Europameister Griechenland ist mit Trainer Otto Rehhagel der zweiten WM-Teilnahme nach 1994 einen großen Schritt näher gekommen.

        Die Hellenen besiegten in Piräus das vom deutschen Coach Hans-Peter Briegel trainierte Albanien mit 2:0 (1:0) und festigten damit den zweiten Platz in der Qualifikationsgruppe 2 mit 14 Punkten hinter dem Spitzenreiter Ukraine (17).

        Die Gäste haben nach ihrer fünften Niederlage im siebten Spiel mit sechs Zählern nur noch theoretische Chancen auf eine WM-Teilnahmen 2006 in Deutschland. EM-Held Angelos Charisteas, der in der Winterpause vom deutschen Meister Werder Bremen zu Ajax Amsterdam gewechselt war, erzielte per Kopfball in der 34. Minute die Führung der Griechen. Costas Katsouranis und Zisis Vryzas hatten zuvor nur die Latte getroffen. Giorgos Karagounis sorgte in der 85. Minute mit dem 2:0 für die Entscheidung.

        Revanche für das Hinspiel

        Rehhagel feierte seinen 25. Sieg im 44. Spiel mit den Griechen und revanchierte sich gegen Briegel für die 1:2-Niederlage im ersten Vergleich mit den Albanern, bei denen die Bundesliga-Legionäre Ervin Skela, Kodian Duro (beide Arminia Bielefeld) und Altin Lala (Hannover 96) von Beginn zum Einsatz gekommen waren.

        sport.ard.de

      Ansicht von 2 Beiträgen – 1 bis 2 (von insgesamt 2)
      • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
      Nach oben