Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

  • Autor

    Beiträge

    • Beitragsanzahl: 3194

      Neue Generation von Autofahrern gesucht

      Im Rahmen der Bemühungen zur Reduzierung der jährlichen Tausenden von tötlichen Verkehrsunfällen auf griechischen Straßen verkündete die griechische Regierung gestern Maßnahmen, an deren Ende eine neue Generation sicherer Autofahrer stehen soll. Das Programm schließt eine klassifizierte Verkehrserziehung ein, die schon in der Grundschule beginnen soll.

      Nach einem Treffen von Verkehrsminister Michalis Liapis und der für die Bereiche Erziehung und Ausbildung zuständigen Ministerin Marietta Giannakou wurde angekündigt, dass griechische Schulkinder u.a. in der Präfektur Iraklion auf Kreta schon im nächsten Jahr mit entsprechendem Unterricht bekommen werden. Mit Beginn des Schuljahres 2006 würde diese Pflicht-Ausbildung auf ganz Griechenland ausgeweitet.

      Vom nächsten Jahr an würden Grundschulen auch Fahrten zu speziellen Verkehrsübungsplätzen durchführen. Während ihrer letzten zwei Jahre bekämen Schüler an weiterführenden Schulen auch theoretischen Unterricht hinsichtlich des fahrens von Autos und Motorrädern erhalten.

      Auch die Schulbusse sollen sicherer werden. So werden Busse, die über 20 Jahre alt sind, aus dem Verkehr gezogen. Nur Fahrzeuge die weniger als 15 Jahre alt sind und mit Sicherheitsgurten ausgestattet sind sollen für Schulausflüge verwendet werden.

      >> http://www.ekathimerini.com/

    Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
    • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
    Nach oben