Reply To: Taxibesitzer legen in Teilen Griechenlands den Verkehr lahm2017-05-26T13:55:23+02:00
Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1535

    Griechenland verliert Einnahmen durch Taxi-Streik

    Wegen verlorener Einnahmen der öffentlichen Hand forderte der Generalinspektor für Öffentliche Verwaltung, Leonardos Rakintzis, den griechischen Staat dazu auf, Schadenersatz vom Verband der Taxibesitzer zu fordern. Konkret bezog er sich dabei auf verlorene Einnahmen an den Mautstationen und in archäologischen Stätten und Museen, wo Taxi-Besitzer für Kraftfahrer oder Besucher freie Durchfahrt bzw. freien Eintritt erzwungen hatten. Besonderen Schaden erlitt auch der Tourismus, nachdem die Besitzer von Taxi-Lizenzen in der vorigen Woche vor allem die Zufahrt von Häfen und Flughäfen verbarrikadiert hatten, wodurch die Umsätze vieler Handels- und Tourismusunternehmen geschmälert wurden.

    Am Montag hatten die Taxibesitzer auf Kreta den Zugang zu den Finanzbehörden versperrt. Am heutigen Dienstag wollen sie ab 16.00 Uhr eine Großkundgebung vor dem Parlament in Athen durchführen. Die Europäische Kommission teilte mit, dass die Öffnung des Taxigewerbes auf dem Reformprogramm stehe, zu dem sich die griechische Regierung verpflichtet habe. Dadurch würden nicht zuletzt neue Arbeitsplätze entstehen.

    >> Quelle

    Nach oben