Reply To: Hohe Priesterin entzündet Olympia-Flamme2017-05-26T13:06:54+02:00
    Beitragsanzahl: 3194

    Auftakt zu Fackellauf um die Welt

    Der längste Fackellauf aller Zeiten hat begonnen. Vor 20.000 Zuschauern wurde in Griechenland das Olympische Feuer entfacht. Es befindet sich jetzt auf dem Weg durch alle fünf Kontinente.

    Die 32-jährige Schauspielerin Thalia Prokupiou amtete als «Hohe Pristerin» und entzündete die Flamme am Donnerstag um 11.38 Uhr im Heiligen Hain von Olympia mit einem Hohlspiegel. Unter der Sonne verfolgten am griechischen Nationalfeiertag unter anderen IOC-Präsident Jacques Rogge und die griechische Regierung mit Ministerpräsident Kostas Karamanlis die Zeremonie.

    Auf seinem «Lauf durch die Geschichte» wird das Feuer an 142 Tagen Station an allen bisherigen Schauplätze von Sommerspielen machen. Es legt dabei über 78.000 km zurück und erreicht erstmals auch Afrika und Lateinamerika. 10.000 Läufer sollen die Fackel in Form eines Olivenzweiges für jeweils 400 m übernehmen – 6500 in Griechenland und 3500 im Ausland. Jacques Rogge will sie am 24. Juni am IOC-Sitz in Lausanne tragen.

    Als erster Läufer übernahm der Speerwerfer Costas Gatsioudis das Feuer am antiken Hera-Tempel in Olympia, ehe er es an den russischen Schwimm-Olympiasieger Alexander Popow übergab. Der Weg führt in den nächsten Tagen durch den Peloponnes und Attika nach Athen.

    Die erste Etappe endet am 31. März im Panathinaikos-Stadion, dem Schauplatz der ersten Spiele der Neuzeit (1896). Dort bleibt die Flamme bis zum 3. Juni, ehe sie auf die Reise rund um die Welt geht. Sie wird zu Fuss, per Flugzeug, Schiff, Auto oder Rad transportiert. Elefanten sollen sie durch Neu Delhi tragen, Kamale durch Kairo.

    Nach oben