Zentral

Sivas

Massentourismus? Fehlanzeige … !

Sivas ist mit seinen nur etwa 500 Einwohnern immer noch ein traditionelles kretisches Dorf, dabei kaum fünf Kilometer vom bekannteren Pitsidia entfernt. Auch Matala ist schnell mit dem Auto zu erreichen, ebenso der berühmte Komo-Beach. Nach Mires mit seinem samstäglichen Markt ist es genauso nur ein Katzensprung wie beispielsweise hinauf in die Asterousia-Berge oder zum Kloster Odigitrias. Das ruhige Dorf ist außerdem ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen durch und in die Natur sowie hinüber in die Nachbarorte wie Listaros oder Kouses.

Am Dorfplatz befinden sich gleich neben dem Kirchplatz drei sehr gute Tavernen. Schön gelegen unter riesigen Bäumen und allabendlich gut besucht – nicht nur von den Touristen aus den umliegenden Orten. Der große Platz vor der Kirche dient gleichzeitig auch als Schulhof und Festplatz für die regelmäßig in der letzten Augustwoche stattfindenden Festlichkeiten. Rund um die Platia gibt es zudem in kleinen Lädchen verschiedene Einkaufsmöglichkeiten, um sich mit dem Nötigsten, wie frischem Brot, Fleisch oder Wein zu versorgen.

Gallery