Zentral

Jouchtas

Der „schlafende Zeus“ …

Der schlafende Zeus wird der Berg Jouchtas auch genannt. Mit seiner Höhe von 811 m über dem Meer dominiert er die Landschaft rund um Archanes, im südlichen Hinterland Heraklions. Von seinem Gipfel bietet sich ein toller Ausblick: Im Norden der „Moloch“ Heraklion, im Westen der Psiloritis, östlich das Dikti-Massiv und nach Süden reicht der Blick bis in die Asterousia-Berge, welche die Messara-Ebene zum Meer hin abschirmen.

Südlich von Archanes führt eine 5 km lange Schotterpiste auf den mittleren Gipfel mit der kleinen Kapelle Afendi Christou Metamorfosi. Sie ist alljährlich am Vorabend des 6. Augustes Ziel einer Prozession, wenn das mehrtägige Fest der „Verklärung Christi“ dort gefeiert wird. Auf dem vorgelagerten nördlichen Gipfel befindet sich eine Funkstation. Hier entdeckte Knossos-Ausgräber Sir Arthur Evans ein minoisches Gipfelheiligtum.

Gallery