Zentral

Axos

Bei den Köhlern …

Holzkohle-Meiler werden nach der Füllung luftdicht verschlossen und über den Feuerschacht entzündet. Nach sieben Tagen „kocht“ der Meiler, in dem das Holz bei bis zu 350 Grad Celsius in seine Bestandteile zerlegt und u.a. der Kohlenstoff frei wird. Aus 100 kg Holz können so bis zu 20 kg Kohle erzielt werden. Die Verbrennung wird vom Köhler durch Öffnen und Schließen von kleinen Löchern rundum gesteuert. Die Farbe des Rauches gibt Auskunft über die Verkohlung.

Tag und Nacht sind etwa alle drei Stunden Kontrollen erforderlich. Ist die Kohle fertig, wird der Meiler aufgebrochen und die stellenweise noch glühende Kohle nach außen geharkt. Die Fotos auf dieser Seite stammen aus der Gegend um Axos, westlich von Anogia.

Gallery