Zentral

Armeni

Minoische Nekropole

Auf dem Weg von Rethimnon in Richtung Spili und weiter nach Agia Galini befindet sich ca. 9 km von Rethimnon entfernt ein großer Friedhof aus spätminoischer Zeit. Seitlich der Straße in einem Eichenhain gelegen, weist die etwa 3500 Jahre Nekropole über 200 Familiengräber auf. Es wird vermutet, dass es sich hier um den Friedhof einer minoischen Kleinstadt handelt. Die bei der Entdeckung gemachten Funde sind teilweise im Archäologischen Museum von Rethimnon zu besichtigen.

Bei den Höhlen handelt sich um in den Fels gehauene Grabkammern, deren Eingänge allesamt nach Osten hin ausgerichtet sind. Über eine Art schmalen Korridor gelangt man nach unten in die Kammern. Die größte von ihnen liegt am Südrand des Geländes und hat eine Grundfläche von ca. 5 x 5 m. Ein etwa 16 m langer Gang führt hinunter in den Raum, in dessen Mitte ein Pfeiler mit einer umlaufenden Bank steht. Auch im Hochsommer herrscht dort unten noch eine angenehm kühle Temperatur.

Gallery