Zentral

Agia Pelagia

Ferienzentrum erster Güte!

Von der New Road gut einsehbar und über diese auch schnell zu erreichen, ist Agia Pelagia zu einem Ferienzentrum gewachsen. Im Vergleich zu anderen Touristenhochburgen wie z.B. Chersonisos ist der Ort aber immer noch ein „Dorf“, in dem es jedoch an nichts fehlt.

Vom Luxus-Hotel bis zum einfachen Zimmer ist hier alles vertreten und so klettert der Ort, von den zahlreichen Buchten und Halbinseln ausgehend, immer höher den Hang hinauf. Direkt am schmalen Sand-/ Kiesstrand im Ort liegen an der Promenade  viele Tavernen mit guter griechischer aber auch  internationaler Küche.

Viele kleinere Felsenbuchten außerhalb laden wie auch Strände von Ligaria oder Mononaftis zum Baden und Schnorcheln ein. Nur knapp 20 km westlich von Heraklion gelegen, bietet der frühere Fischerort das komplette Urlaubs- und Wassersportprogramm.

Zahlreiche Geschäfte laden zum Shopping ein, Bars und Tavernen ergänzen das Angebot für den Abend. Sehenswert sind auch die Ausgrabungen spätminoischer Gräber und die Kirche der Agia Pelagia auf einem Felsen am Meer.

Es ist jedoch ratsam ein Auto zu mieten, da die Busverbindung relativ schlecht ist. Bei einem Spaziergang außerorts entdeckt man viele Felder, auf denen Kräutern und Gemüse angebaut werden.

Gallery