Ostkreta

Sisi

Abseits des Trubels …

Nur wenige Kilometer östlich des großen Trubels von Limin Chersonisou, Stalida und Malia erlebt der Besucher von Sisi auch heute noch eine gewisse Beschaulichkeit. Noch Ende der achtziger Jahre war Tourismus für diewenigen Einwohner des kleinen Nestes ein Fremdwort, nur eine Handvoll alter Häuser gab es am kleinen Hafen in der Felsenbucht. Im Sog der Eröffnung der großen Hotelanlage des „Kalimera Kriti“ entstanden seit Beginn der neunziger Jahre zahlreiche Apartments und kleinere Hotels, ohne dass jedoch die Hektik hier Einzug gehalten hätte.

Im Ort und westlich des Hafens sind die Bademöglichkeiten eher bescheiden (Felsen, kleine künstlich angelegte Sandflächen),weiter östlich in den beiden Sandbuchten jedoch ungleich schöner. Ein langer, künstlich angelegter Sandstrand findet sich beim „Kalimera Kriti“, etwa 1500 m östlich des Ortes. Hinter dem Hotel beginnt eine Piste bis nach Milatos, die 2002 noch nicht asphaltiert und nur schlecht zu befahren war. Etwas im Landesinneren das alte Dorf Epano Sisi. Ehemals halb verfallen und fast verlassen hat der Tourismus die Ansiedlung wieder Leben eingehaucht und dafür gesorgt, dass hier wieder investiert, sprich renoviert wird.

Gallery