Ostkreta

Kato Zakros

… und das „Tal der Toten“

Schon auf der Fahrt hinunter nach Kato Zakros laden herrliche Ausblicke auf die wilde und größtenteils unbewohnte Küste des äußersten Südostens der Insel öfters zu einem kurzen Stop ein. Alternativ zur Fahrt über die asphaltierte Straße mit ihren zahlreichen Serpentinen bietet sich eine Wanderung hinunter zum Strand durch das „Tal der Toten“ an. Zur Zeit der Minoer wurden in den Höhlen der Schluchtwände die Toten beigesetzt.

ato Zakros selbst liegt in einer wunderschönen, etwa 500 m breiten Bucht mit Sand/Kieselstrand. Aufgrund der Ausgrabungsstätte des minoischen Palastes besteht hier ein Bauverbot und damit wird das halbe Dutzend Tavernen am Strand wohl „unter sich“ bleiben. Somit ein typisches Ziel für Tagestouristen, und deshalb am Nachmittag nach der Abfahrt des letzten Ausflugsbusses einer der schönsten „Flecken“ Kretas.

Gallery