Ostkreta

Ferma

Straßendorf an den Hängen der Thripthi-Berge

Als Ortschaft an sich keine Schönheit, da langgezogen an der Hauptstraße von Ierapetra nach Sitia gelegen, bietet Ferma zahlreiche kleine Buchten mit grauen Sand-/Kiesstränden zwischen den hoch aufragenden Klippen der Felsenküste.

An der mittlerweile breit ausgebauten Straße durch den Ort findet sich mit einigen Tavernen und Autovermietern die übliche touristische „Grundausstattung“. Auf den etwa 2 km hinter dem Ort in Richtung Agia Fotia lassen sich allerdings noch Plätze finden, an denen man wirklich mit sich allein ist. Kleine Buchten, die wirklich noch ein „Geheimtipp“ sind und die man deshalb hier auch nicht weiter beschreiben darf …

Gallery